Individuelle Gestaltung von Pultdach Fertighallen

Fertighallen bieten jedem Bauherrn unübertroffene Vorteile. Aufgrund des Baukastensystems können die Gebäude unter Einsatz von bestehenden und bewährten Bausteinen unmittelbar und auf schnelle Weise aufgebaut werden.

Fertighallen sind bezüglich ihres Verwendungszwecks von Dächern bis hin zu den Fußböden flexibel zu gestalten.

Die Baumaterialien sind qualitativ hochwertig, wie beispielsweise die verzinkten Bleche aus Stahl und sämtliche weitere Konstruktionen, die Verwindungen, Korrosionen und anderen Witterungseinflüssen standhalten.

Auch in ihrer Optik präsentieren sich Fertighallen sehr ansprechend, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Fertighallen können im Gegensatz zu traditionellen Baustellen von massiven Gebäuden auch ohne größere Geräuschbelastung errichtet werden. Die Emissionen sind niedrig, und die Fertighallen können problemlos auch nahe von Wohngebieten oder weiteren Hallen aufgebaut werden. Arbeiten am Erdreich werden dann erforderlich, sofern Fertighallen mit Fundamenten erstellt werden.

2-geschossige Pultdachhallen

   

Im Erdgeschoss arbeiten und im Obergeschoss wohnen

Ein weiterer großer Vorteil beim Bau einer Fertighalle ist die hohe Energieeffizienz. Diese wird mittels verschiedener Materialien für den Bau von Wänden und über den Wärmedämmungsgrad individuell erreicht. Hier gibt es die Unterscheidung von Seiten der Hersteller in ungedämmte oder isolierte Wände. Der Grad der Wärmedämmung einer Fertighalle wird somit durch isolierte Paneele an die erforderlichen oder erwünschten ISO-Standards angepasst, so dass die Idealtemperatur in der Halle erreicht werden kann. Wärmung und Kühlung können so optimal genutzt werden. Die Fertighalle ist also in jedem Fall höchst energieeffizient, und Aussen- sowie Innentemperaturen können kostengünstig und optimal geregelt werden.

2-schiffige Pultdachhallen

Viele Baustoffe besitzen eine hervorragende Wirkung auf ein gesundes Raumklima. Kostensenkende Fertigbau-Faktoren wie Wärmedämmung, Dichtigkeit gegen Feuchtigkeit und Zug gehören hier ebenfalls dazu. Nicht nur die Kostenreduzierung, sondern auch die Gesundheit und die Sicherheit stehen bei der Auswahl der Baumaterialien auf dem Spiel. So bietet zum Beispiel Beton den Vorteil, gegen Schimmel resistent zu sein. Auch ist dieser Baustoff als brandfest und damit sicher einzustufen.

Kleingebäude mit Pultdach zum Anbau an Bestandsgebäude, Massivbau aus Betonfertigteilen, auch als Bausatz.

Eine kleine Pultdachhalle Anbau an ein Bestandsgebäude Geräteraum / Fahrradhaus

Für so gut wie jedes Bauobjekt bietet der Fertigbausektor heutzutage attraktive und kostensparende Modelle an. Vorgefertigt werden die Innen- und Außenwände, Dachteile und Decken in wetterunabhängigen Werkshallen, natürlich mithilfe computergesteuerter, halbautomatisierter Arbeitsgänge, die meist nur wenige Profis sowie mehrere eingearbeitete Zuarbeiter erfordern. So investiert der Fertighaushersteller zwar in einen Maschinenpark, senkt jedoch die Kosten im Bereich der effizient und materialsparend ineinandergreifenden Arbeitsschritte sowie der Löhne. Diese Kosteneinsparungen gibt der Fertigbauhersteller im Idealfall an den Endkunden weiter. Fachlich versierte Bauherren oder solche, die sich für einfach Arbeiten in der Vorfertigung oder in der Selbstbausatz-Montage anlernen lassen, können hier so einige tausend Euro an Gehältern für Bauarbeiter sparen. Genutzt wird dieses Angebot meist von Bauherren, die eine kleine Halle bestellt haben.

Pultdachhallen Satteldachhallen Selbstbauhallen / Häuser Feuerwehrgaragen
 
 
 
© 2015 bezahlbare Fertighallen